#whothefuckispauli?


Ich bin Anja, aber die meisten nennen mich Pauli… Woher das kommt? Das war eigentlich schon immer mein Spitzname – abgeleitet von meinem Mädchennamen. Ich lebe gemeinsam mit meinem Mann seit Februar 2016 wieder in meiner bayrischen Heimatstadt Augsburg und nach insgesamt 14 Umzügen seit 1998 (während und nach meinem Studium der Sozialen Arbeit und davon zwei Auslandsaufenthalten in Norwegen und Korea) reicht’s jetzt auch langsam und ich hoffe wir bleiben so lange wie möglich da, wo wir jetzt so glücklich sind.

Ich bin 37 (jaaaaa….ernsthaft!) und in Bloggerkreisen und auf Insta fühle ich mich schon manchmal ein bisschen wie ein Dino, haha. Mein erstes Handy hatte ich mit 20 und der erste Computer in unserer Familie war ein Texas Instruments (OMG!). So viel zu „Digital Native“…haha. Gott sei Dank ist man aber ja immer nur so alt, wie man sich fühlt.....

Meine Mama kommt aus Südkorea und mein Papa aus Deutschland. Ich bin also ein deutsch-koreanischer Duracellhase mit bayrisch-schwäbischem Dialekt, einem Faible für gute Laune, Sonne (oder zur Not Sitzheizung), freiwilliger Frühaufsteher und ein absoluter Schoko-Junkie. Sport liebe ich eigentlich schon immer und bin vom Mutter-Kind-Turnen über Ballett, Jazzdance, Standard-Latein-Turniertanz, Handball-Verein und Pferdesport, Taekwondo, Fitnesskurse aller Art, Laufen, Schwimmen….jetzt wieder mal beim Kraftsport gelandet.

Was die Ernährung angeht, komme ich inzwischen am besten mit Carb Cycling klar. Außerdem kann ich aufgrund einer Kuhmilchallergie keinerlei Milchprodukte, auch keine laktosefreien Produkte verwenden. Ich verwende also alle möglichen Ersatzprodukte, aber dazu erzähle ich euch mal mehr in einem separaten Artikel.

Seit Juni 2015 teile ich mein Essen und meine Rezepte auf meinem Instagram-Account @call.me.the.pauli mit tausenden anderen Fitfoodverrückten, Broccoholics, Foodpornlovern, Fitnessaddicts, Diätgeschädigten und Transformationskünstlern und habe dabei einfach nur einen Riesenspaß mit dieser unfassbar geilen Community. Und wer jetzt sagt: Ach Social Media….das vereinsamt Menschen und schadet den sozialen Beziehungen….dem kann ich nur sagen: Ich habe selten so viele gleichgesinnte, positive und tolle Menschen kennengelernt UND mich auch persönlich mit ihnen getroffen, wie im letzten Jahr. Ich bin unendlich dankbar für all diese Begegnungen und genieße sie jeden Tag auf’s Neue – sowohl online als auch im echten Leben. Wenn Social Media Menschen vereinsamt….dann wären sie meiner Meinung nach auch ohne Social Media vereinsamt… Es bleibt immer jedem selbst überlassen, ob er rausgeht und Menschen, Freunde und Familie trifft – oder eben nicht.

Mit diesem Blog führe ich nun meine Foodblogger-Leidenschaft auf ein neues Level. Hier habe ich die Möglichkeit auch noch andere Themen zu besprechen und meine vielen Rezepte besser auffindbar zu machen. Ich bin außerdem ja gerade dabei ein Startup zu gründen und meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Also drückt mir die Daumen, dass sich hinter dem Button SHOP auch bald das 1. Produkt verbirgt. Ich freue mich jetzt schon auf Euer Feedback und Eure Anregungen.

Herzlichst, Eure Pauli <3